Betriebe und Partner für Holz-Brennstoffe

 

Anbieter von Holzbrennstoffen in Ihrer Nähe finden Sie unter https://www.waermeausholz.at/info/betriebe/

 

PELLETS

Pellets sind ein standardisiertes Handelsgut, das Sie über Ihren regionalen Brennstoffhändler beziehen oder auch auf Warenbörsen im Internet bestellen können. Baumärkte bieten ebenfalls Pellets an. Der Tankwagen kommt und befüllt das Lager mit der gewünschten Menge an Holzpellets. Das Befüllen eines Pelletslagers durch Einblasen dauert für 5 Tonnen Pellets je nach Schlauchlänge (max. 30 Meter) ohne Umrüstzeiten 15 bis 30 Minuten. Gerade bei Pellets können Sie meist auf einen niedrigen Marktpreis zählen, wenn Sie die Beschaffung Ihres Heizmaterials auf die Sommermonate legen.

 

SCHEITHOLZ

Stückholz ist ein regionaler Rohstoff und wird von lokalen Waldbauern angeboten, die Sie bei der jeweiligen Landwirtschaftskammer oder Ihrer Bezirksbauernkammer in Erfahrung bringen können. Weitere Ansprechpartner sind Forstbetriebe, Waldverbände und Waldwirtschaftsgemeinschaften, Brennstoffbörsen, Biomassehöfe sowie der örtliche Brennstoffhandel. Einige Waldverbände und Waldwirtschaftsgemeinschaften bieten Qualitätsbrennholz unter dem geschützten Gütesiegel „Ofenholz“ an. Geliefert wird das Brennholz mit Traktor oder Pkw mit Anhänger. https://www.ofenholz.at/home.html

HACKGUT

Die Hackgutanlieferung erfolgt meist lose durch regionale Versorger, wie Biomassehöfe oder Brennstoffhändler. Geliefert wird mit einem Kipp-Lkw oder Abschiebewagen. Außerdem kann das Hackgut, ähnlich wie Holzpellets, auch ganz komfortabel in den Lagerraum eingeblasen werden.