Jetzt noch schnell Förderung holen

Anträge zur Förderung einer neue Holzheizung können noch bis 1. Dezember 2014 eingereicht werden.

 

(24.09.2014) Umsteiger aufgepasst! Wer die bundesweite Förderung des  Klima- und Energiefolds für eine neue Holzheizung nutzen will, sollte die Fristen im Auge behalten: Es können nur Anlagen zur Förderung eingereicht werden, die bis zum 1.12. geliefert und errichtet wurden. Die Fördereinreichung selbst erfolgt online in zwei Schritten. Bevor ein Antrag gestellt werden kann, ist eine Registrierung erforderlich. Danach kann der eigentliche Antrag in einem zweiten Schritt bis zum 1.12.2014 übermittelt werden.

Der Kostenzuschuss für neue Pellet- oder Hackgut-Zentralheizungen als Ersatz für fossile Kessel beträgt 1.400 Euro. Eine Förderung erhält man auch dann, wenn ein alter Festbrennstoffkessel (Baujahr vor 2000) gegen Pellet- und Hackgut-Zentralheizungen getauscht wird. In diesem Fall beträgt die Förderhöhe 800 Euro. Auch für Pelletkaminöfen gibt es eine Förderpauschale von 500 Euro, falls durch diese der Einsatz fossiler Brennstoffe reduziert wird.

Nähere Informationen auf der Seite www.umweltfoerderung.at/